titel

home ::: works ::: vita ::: contact ::: links




20  jubiläumsaustellung

“20“ - Jubiläumsausstellung
Dom Norymberskiego, Krakau und Kraukauer Haus Nürnberg

Krakow: 21.5. - 18.6.2016
Eröffnung: 20.5.2016, 19.00

Nürnberg: 9.7. - 31.7.2016
Eröffnung: 8.7.2016, 19.00



rausch

Rausch
Kultur-Palast Anwanden, Zirndorf
vom 16.-19.6.2016

Eröffnung: Donnerstag, 16.Juni 2016
Einführung: Prof. Dr. Kurt Rudolph Braesick, Rat für bleibende Kunst, Konstanz

www.kulturpalast-anwanden.de


strassengerluester

STRASSENGEFLÜSTER
Kunstprojekte von Barbara Engelhard

Katalog mit einer Einführung von Barbara Leicht
24 x 16,5 cm, 96 Seiten, Hardcover
1. Auflage 2104
Bartlmüllner Verlag
ISBN 978-3-942953-23-8
19,80 Euro

Bestellung: mail(a)barbarashop.de





archiv

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

                     konfuzius Künstler zu Konfuzius

Eröffnung: Montag 18.April 2016 um 18.00 Uhr
Ehrenhall Altes Rathaus, Wolff´scher Bau
19. April - 2 Mai. 2016

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen an der Friedrich-Alexander-Universtiät zeigt die Kunstausstellung, wie unterschiedlich und vielfältig sich das Thema “Konfuzius“ interpretieren lässt. Sechs regionale Künstler, die Gewinner eines Künstlerwettbewerbs, zeigen ihre Ideen zur Person und zum Gedankengut des Konfuzius. Siebzehn chinesische Künstler des Hubei Institutse of Fine Arts in Wuhan, steuern mit ihren Kunstwerken die fernöstliche Sichtweise auf den Namensgeber des Instituts bei.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    sigismundplatz

Sigismund-Platz
eine Installation zum Benutzen und Aneignen von Barbara Engelhard

Vernissage am Dienstag, 27. Oktober 2015 um 19:30 Uhr
mit Straßenmusik von Fräulein Schnürschuh – Akustiktrio
im Kunstraum Sigismundkapelle im Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8, 93047 RegensburgEinführung: Reiner R. Schmidt, Neuer Kunstverein Regensburg

Ausstellungsdauer: 28. Oktober - 27. November 2015 – am 1. November geschlossen
Finissage am 27. November 2015 ab 19 Uhr mit Straßenkonzert


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

   schoene aussichten

Schöne Aussichten
Performance
4 Std. von 14.00-18.00Sa, 25. Juli 2015
zum Tag der Performance, Skulpturenpark Bernd Wagenhäuser, Bamberg

An einer Straßenlaterne mitten im Park stelle ich zwei Gartenbänke auf. Eine ebenerdig und eine mit verlängerten Beinen. Auf der erhöhten Bank sitze ich, warte und genieße die Aussicht. Die zweite Bank lädt Besucher ein sich niederlassen und mit mir ins Gespräch zu kommen.
Eine grundsätzlich alltägliche räumliche Situation und Handlung – wie sitzen, sprechen oder anordnen - wird aus seinem Kontext herausgenommen, zerlegt, verzerrt, neu arrangiert und sprichwörtlich überhöht.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

  tapeart Tape it - Workshop mit Kindern und Jugendlichen von 8 –15 Jahren

am Fr., 14.11.2014, 14.00 Uhr - 18.00 Uhr und Sa., 15.11.2014, 11:00 Uhr - 15:00 Uhr
in Kunstvilla im KunstKulturQuartier, Blumenstraße 17, 90402 Nürnberg

TapeArt hat sich aus dem Bereich des Graffiti entwickelt. Das Klebeband mit seinen unter-schiedlichen Breiten fordert – gegenüber dem Malen – ein Umdenken beim Gestalten. Man muss neue Wege finden, um ein Bild entstehen zu lassen. Die Künstlerin Barbara Engelhard, die in der Eröffnungsausstellung „Kunst/Villa“ vertreten war, lädt zu einem 2-tägigen Workshop ein.
Zuerst erarbeiten wir gemeinsam eine Skizze, um ein Motiv zu finden. Der Entwurf wird anschließend ins Große übertragen. Wir arbeiten mit Klebeband, Cutter und Scheren. Außerdem kann jeder sein eigenes kleineres Bild auf einer Holzplatte entstehen lassen.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

  womöglich ... WOMÖGLICH ...
Atelier Goldstein zu Gast bei Borgo Ensemble
Ausstellung: 27.9. - 19.10.2014, Geöffnet: Do-So 14-19 Uhr

Das Frankfurter Atelier Goldstein ist mit Künstlerinnen und Künstler präsent (Objekte, Zeichnungen, Skulpturen, Scherenschnitte) gemeinsam mit Akteuren aus dem Borgo Ensemble
- in Hausnr. 161. Kuratiert von Natalie de Ligt und Reiner Bergmann. www.atelier-goldstein.de

In Hausnr. 159 sind parallel Rauminstallationen von weiteren Künstlern und das Atelier von Reiner Bergmann zu besichtigen . Sie sind Teilnehmer am „Gastspiel 2014“ des Kulturring C in Fürth, das am Wochenende 18./19.10.2014 stattfindet.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

  strassengerluester STRASSENGEFLÜSTER –Debütantenausstellung 2014

Eröffnung: Mittwoch, 16. Juli 2014, 18.30 Uhr
Begrüssung: Helge Wütscher, Vorstand BBK
Es spricht: Barbara Leicht M. A. , Kunstmuseum Erlangen

Ausstellungsraum: Künstlerhaus im KunstKulturQuartier – Glasbau 1. OG
Königstraße 93, 90402 Nürnberg
Dauer der Ausstellung: 17. Juli – 17. August 2014
Künstlergespräch: Sonntag, 03. August 2014, 15.30 Uhr

Eine Ausstellung des BBK Nürnberg Mittelfranken e.V. in Kooperation mit dem
Kunsthaus im KunstKulturQuartier.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    bandelzimmer Eröffnugnsausstellung Kunstvilla, Nürnberg - 24.05. - 5.10.2014
Künstlergespräch mit Barbara Engelhard: Mi 24. Sept. 2014, 18.30 Uhr

Zur ersten Ausstellung der Kunstvilla erarbeiteten Studierende der Klasse Decker „Kunst und öffentlicher Raum / Künstlerische Konzeptionen“ an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg unterschiedlichste Installationen und Interventionen.
Sie beschäftigen sich mit der Geschichte des Hauses, mit den ehemaligen Bewohnern und der Kunstvilla in ihrer Funktion als neues Museum für regionale Kunst in Nürnberg. Bis Oktober sind parallel zur Ausstellung mit Werken aus der städtischen Sammlung die entstandenen temporären,
ortsspezifischen und unmittelbar zeitgenössischen Arbeiten zu sehen.
www.kunstkulturquartier.de
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

      in side out Sehnsucht - Blaue Nacht Nürnberg, Kunstwettbewerb
Samstag 3. Mai 2014 - 19.00-1.00, Kunstverein Kohlenhof, Nürnberg

Out Side In
Installation, 2014
Die Innenräume des Kunstvereins Kohlenhof werden in einen öffentlichen Gehweg mit Straßenlaternen und -mobiliar verwandelt. Es entsteht eine Erweiterung der ´Grasersgasse´ mit einem neuen urbanen Ort dem ´Grasersplatz´. Die Besucher der Blauen Nacht sind eingeladen die neue Fläche zu begehen, zu benutzen und sich anzueignen. Zeitweise erwecken unvorhergesehene Aktionen die „Straße“ zum Leben: ein Straßenmusikant, ein rezitierender Literat, Straßenkreuzerverkauf und Kriechperfomances – spontane Beteiligung ist erwünscht!
www.blauenacht.nuernberg.de
, www.kunstvereinkohlenhof.de

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

wurzeln

WURZELN WEIT MEHR AUFMERKSAMKEIT WIDMEN
Samstag, 7. Dezember 2013
Bau 61Nordareal, auf AEG, Nürnberg

"Nürnberg ist die siebte Station einer Wanderausstellung an der sich über 300 Künstler
aus Frankfurt, Weimar, Hamburg, Stuttgart, Karlsruhe, Berlin, Leipzig, Nürnberg und Köln beteiligen. Die Route der Ausstellung führt durch verschiedene deutsche Städte.
Es ist geplant aus jedem Ort, an dem die Ausstellung gezeigt wird, ca. 10 – 15 Künstler
in die nächste Ausstellung „mitzunehmen“, so dass sich die Anzahl der ausstellenden
Künstler jedes Mal erhöhen wird." (M.M.)
Kunstverein Familie Montez, Frankfurt


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

UHU

UHU - Weißer Vogel. Räuber. Herrscher der Nacht. Alleskleber.  Oder: Werke unter Hundert Euro.
21. Nov. bis 15. Dez. 2013, KUNSTHALLE am Hamburger Platz, Berlin

Studierende der Kunsthochschule Berlin Weißensee, der UDK Berlin, freischaffende
KünstlerInnen, u.a. in Kooperation mit fünf Offräumen und Klaus Staeck (Editionen)
bieten Unikate, Drucke, Fotografien, Multiples und andere aktuelle Werke für den
kleinen Geldbeutel, Schenkende und Sammelnde mit Sinn fürs Besondere. Geistig
moralische Wende durch Kunsterwerb für Einsteiger!
Thaddäus Hüppi in Zusammenarbeit mit Jan Gottschalk, Silvia Lorenz, Martin Städeli,
Ralf Schmitt & das KUNSTHALLEN-Team,  www.kunsthalle.kunsthochschule-berlin.de


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

womoeglich

Borgo Esemble - Kunst & Freundschaft
Vernissage Freitag 11.10.2013, ab 18 Uhr
Nürnberger Str. 159/161, 90762 Fürth
www.borgo-ensemble.de


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

ortungVIII

Ortung VIII - im Zeichen des Goldes
Kunstbiennale in Schwabach
10.-25.8.2013

Tevila  -  Installation, 2013, Alte Synagoge in Schwabach
Eintauchen ins Wasser, in Gedanken, in Räume. Eintauchen als alltägliche wieder-
holende Handlung. Der Besucher taucht durch einen lichten Vorhang in den neu
geschaffenen Raum sowie in das Becken ein.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

jahresausstellung2013

Jahresausstellung & Absolventenausstellung 2012/13, Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

AbsolventInnen:   Hans Ahnert || Su Jung Baek || Matteo Bauer-Bornemann || Nehle Bertsch || Matthias Dietz || Malika Eilers || Robert Enderwitz || Barbara Engelhard || Mirjam Fauser || Kimberly Gebert || Joanna Gerstner || Alexandra Heid || Mark Hegmans || Ulrike Hild || Urban Hüter || Severin Kirschner || Ines Klaue || Liesa Mikolajczak || Renate Nagy || Jan Patocka || Karolin Pein-Kuceja || Christine Preuß || Almut Reichenbach || Jens-Ole Remmers || Robert Rist || Marie-Kathrin Saalfrank || Lisa Saumweber || Dominik Schmid || Jasmin Schmidt || Michael Seidner || Kerstin Skringer || Lars Torke || Raphaela Vogel || Ellen Wagner || Lisa Wieczorek || Chiharu Yamaoka || Regina Zimmermann
www.adbk-nuernberg.de

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

variété liberté

VARIÉTÉ LIBERTÉ - Nürnberg
Quartier Q, Fürther Straße 205-215, 90429 Nürnberg
6.-9.2013

Das Variéte Liberté steht für eine einzigartige Kreativwelt. Die Produktion findet live vor den
Augen der Besucher statt, die so an der Weiterentwicklung der künstlerischen Arbeiten
teilhaben können. Eine Austauschplattform für Kunst und Kultur. Live-Konzerte, DJ-Sets und  Slam Poetry sowie  Workshops und Kurzfilmkino.
www.pdlc.de


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

beast

BEAST – Temporäres Kunst- und Kulturunternehmen
22.09. – 07.10.2012
ehemaligen AEG Gelände, Fürther Straße 244-254,Bau 18, 90429 Nürnberg
Eröffnung  22.09.2012 um 11.00 im Rahmen von „Offen auf AEG“

BEAST ist ein temporäres Ausstellungs- und Veranstaltungsprojekt das von Studenten der
AdBK Nürnberg ins Leben gerufen wurde. BEAST findet in leerstehenden Räumlichkeiten
eine vorübergehende Heimat. Die 78 ausgewählten Kunststudenten aus ganz Deutschland
können hier 3 Wochen lang ihre Arbeiten entwickeln und Kontakte zu anderen Kunststudenten knüpfen.
www.beast2012.net und  www.beast-projekt.de

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

goeppingen

Ein Stadtprojekt des Aufbaustudiengangs Kunst und öffentlicher Raum und der Klasse
für künstlerische Konzeptionen, Prof. Simone Decker, AdBK Nürnberg.

Der Kunstverein Göppingen lädt ein: Eröffnung 29.6. 2012 - 17 Uhr, Pfarrstr. 16
Grußwort: Gabriele Zull / Bürgermeisterin
Einführung: Veronika Adam / Kunstverein Göppingen
30.06. - 02.07.2012; Sa-Mo 11-19 Uhr

Kuratiert von Veronika Adam, Kunstverein Göppingen und Prof. Simone Decker.
www.kunstverein-goeppingen.de

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Bilder im Kopf

Bilder im Kopf - Bilder im Raum
eine Installation/Performance von Barbara Engelhard und Freunden
Meisterhaft! - Blaue Nacht Nürnberg - 19. Mai 2012 - Hof der Agentur für Arbeit

Live miterleben wie Zeichnungen im Dialog zwischen Künstlern entstehen.
Ein Künstlerquartett zeichnet mit modernster Projektionstechnik. Durch die Projektion auf
eine Häuserfassade kann die Entstehung des einzelnen Linienstriches und die Entwicklung
des Schaffensprozesses live miterlebet werden. Tauchen sie direkt in die Bilderwelten ein.

www.blauenacht.nuernberg.de und www.tagtool.de

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

preview berlin

Preview Berlin - The Emerging Art Fair
Flughafen Berlin Tempelhof, Hangar2, Stand 36, Columbiadamm 10, 12101 Berlin,
Eröffnung am Donnerstag, den 08. September 2011, 18 – 22 Uhr (freier Eintritt)

Studierende des Aufbaustudiengangs „Kunst und öffentlicher Raum“ der AdBK Nürnberg
haben im Sommersemester 2011 im Rahmen eines Seminars von Ralf Schmitt über Neue
künstlerische Formate jeweils einen „Besuch“ erarbeitet und realisiert, der auf der
Webseite www.MyVisit.to beworben, veröffentlicht und dokumentiert wurde.
4 Positionen wurden für die Präsentation auf dem Messestand eingeladen
www.previewberlin.de

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

plakat

„Menschen lesen im Park anderen Menschen, die sich zu ihnen auf die Bank setzten,
aus ihren Lieblingsbüchern vor.“
Eine Inter(Kunst)Aktion von Barbara Engelhard, Thor van Horn und Buchhandlung Jungkunz
Samstag, 23.7.2011 von 11 - 17 Uhr, Dr. Konrad Adenauer-Anlage, 90762 Fürth

Selbst eine vermeintlich einsame Tätigkeit wie das Lesen kann zu einem großen, sozialen
Erlebnis werden, wenn man es miteinander teilt. Machen Sie mit als Vorleser oder Zuhörer!
Nutzen Sie eine von zehn Bänken, die die Künstler aufstellen oder bringen sie selbst ausser ihrem Lieblingsbuch eine Bank aus ihrem Garten mit und stellen Sie sie in den kleinen Park
mitten in Fürth.
herzlichen Dank an OBI, NH-Hotel und Buchhandlung Jungkunz

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

body:space

Performances, Handlungs- und Interaktionsstücke,Raumkonzepte, Kino on demand
Eröffnung: Sa, 28. Mai 2011, 19.00 Uhr
ab 19.00 Uhr Anna Kautenburger, “sprechendes Portfolio”
20.30 Uhr Helga Kellerer mit Frank Fierke und Zenit & Nadir
Special guests: CONSUME-BAR (Tony Hunt, Daniel Kohl, Christian Pantzer)
KVN, Rupert-Mayer Str.68, 73765 Neuhausen /Fildern
www.kvnneuhausen.wordpress.com


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

lebendige Skulpturen
Lebendige Skulpturen (Nürnberg Skulptur)
Installation/Performance
Fremde Welten - Blaue Nacht Nürnberg, Historischer Rathausaal
28. Mai 2011, 19.00 - 24.00 Uhr

Nach Vorlagen klassischer Skulpturen und Nürnberg bezogener Themen werden die
Besucher der Blauen Nacht eingeladen, als Modelle für eine Gruppenskulptur, mitzuwirken.
In direkter Zusammenarbeit werden die Teilnehmer in vorgegebenen Stellungen positioniert.
Szenen: Nürnberger Trichter, Kaiserkrone, Kronleuchter, Ehre und Stolz, Schöner Brunnen,
Sechsstern, Gericht und Menschenfluss

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

BARBARA ENGELHARD, SIGRID STABEL & ANNE STERZBACH
HWP-STIPENDIATINNEN
07.-23.04.2011
Akademie Galerie Nürnberg | Adlerstraße 10/12 | 90402 Nürnberg
Eröffnung: Mi 06.04.11, 19 Uhr | Öffnungszeiten: Do+Sa 13-18 Uhr

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

     

.....................................................................................................................................................................................................................
Impressum